Gästebucheintrag nach einem ersten Tango-Argentino-Kurs im Salon del Norte:

Es lohnt sich der Weg aus Bremen nach
Vegesack!

Ich wohne erst seit einem halben Jahr in
Bremen (Schwachhausen) und wollte schon immer
Tango lernen. Diesen Tanz voll Würde und
Leidenschaft, dieses Spiel mit Distanz und
Nähe fand ich schon immer spannend.

Noch in meiner Heimatstadt Gießen war ich am
googeln, wo man denn in Bremen Tango lernen
könnte. Hier gibt es ja nahezu unbegrenzte
Möglichkeiten. Hängen geblieben bin ich im
Netz bei einem Fote vom Salon del Norte. Das
Bild des Salons hatte mich neugierig gemacht,
zumal ich die Jahrhundertwende und ganz
speziell die 20er Jahre spannend finde. Meine
Erwartungen von der Location wurden nicht
enttäuscht.
Ich habe mit Tanzschulen nicht viel Erfahrung
- die letzte liegt ca. 20 Jahre zurück.
Dennoch kann ich sagen, dass es keine typische Tanzschule - a la "Gleichschritt marsch" ist. Die Atmosphäre ist familiär, authentisch (in Bezug auf die Räumlichkeiten, die schon einen Besuch an sich wert sind) und professionell.Es tanzen am Abend zwischen 4 und 7 Paaren mitunterschiedlichem Niveau, d.h. blutige Anfänger mit weit Fortgeschrittenen. Das schreckt nicht ab. Im Gegenteil, man kann sich von der Haltung der Paare etwas abgucken und sehen, wo es mal hingehen könnte.
Tanzlehrerin Christine nimmt sich während der Tanzstunden für jedes einzelne Paar Zeit, es
auf seinem Niveau individuell weiterzubringen und zu begleiten. Wir haben im Anfängerkurs unglaublich viel gelernt und können nun schon Salonabende besuchen und mittanzen. Christine vermittelt Technik kombiniert mit den inhaltlichen Komponenten des Tangotanzes (Dialog zwischen Mann und Frau). Auch in den Kurszeiten ist Christine sehr flexibel. Kann eine Stunde nicht wahrgenommen werden, so kann man diese an einem anderen Tag oder eine Woche später nachholen. Man ist auch nicht in einem Kurs an einen festen Tag gebunden.

Fazit:
Authentisches Ambiente, familiäre
Atmosphäre, professioneller, individueller
Unterricht und Flexibilität zeichnen den Salon
del Norte aus.

Wir freuen uns jetzt schon auf den
Fortgeschrittenen Kurs.

Kati Krampe